Konzertante Literatur für Spielmanns- und Fanfarenzüge

42,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

We are marching on!

Komponist: trad. / Felix Braunfels
Schwierigkeit: mittel
Ausgabe: für sämtliche Flötenbesetzungen erhältlich
Besetzung: vierstimmiger Flöten- und Fanfarensatz mit Bassfanfare, Glockenspiel, Timpani, Schlagwerk
---
Nach dem gelungenen Kompositionsdebüt für kombiniertes Spielleuteorchester mit dem Werk "Kurpfälzer Jagdgeschichte" freuen wir uns über eine weitere tolles Arrangement von Felix Braunfels für diese Besetzung: "We are marching on!" ist eine Zusammenstellung bekannter Gospel-Melodien in einem swingenden und mitreißenden Arrangement für Spielmanns- und Fanfarenzug. Diese Unterhaltungsnummer eignet sich mit ihrem hohen Wiedererkennungswert für viele Auftrittssituationen und ist ein garantierter Publikumserfolg.

Mehr anzeigen >>


We are marching on!

42,00inkl. MwSt.
Komponist: trad. / Felix Braunfels
Schwierigkeit: mittel
Ausgabe: für sämtliche Flötenbesetzungen erhältlich
Besetzung: vierstimmiger Flöten- und Fanfarensatz mit Bassfanfare, Glockenspiel, Timpani, Schlagwerk
---
Nach dem gelungenen Kompositionsdebüt für kombiniertes Spielleuteorchester mit dem Werk "Kurpfälzer Jagdgeschichte" freuen wir uns über eine weitere tolles Arrangement von Felix Braunfels für diese Besetzung: "We are marching on!" ist eine Zusammenstellung bekannter Gospel-Melodien in einem swingenden und mitreißenden Arrangement für Spielmanns- und Fanfarenzug. Diese Unterhaltungsnummer eignet sich mit ihrem hohen Wiedererkennungswert für viele Auftrittssituationen und ist ein garantierter Publikumserfolg.

Mehr anzeigen >>


32,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Zum Geburtstag

Komponist: trad. / Felix Braunfels
Schwierigkeit: leicht
Ausgabe: für sämtliche Flötenbesetzungen erhältlich
Besetzung: vierstimmiger Flöten- und Fanfarensatz mit Bassfanfare, Glockenspiel, Timpani, Schlagwerk
---
Ein Geburtstagsgruß, der bei dem Ehrenkind und seinen Gästen Begeisterung auslösen und einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen wird: "Zum Geburtstag" besteht aus einem Walzer, einer Geburtstagsfanfare und einem flotten Swingteil. Das zweiminütige Werk verwendet traditionelle Geburtstagsmelodien, bei dem jeder Gast sofort mitsingen kann. Mit diesem Stück überbringen Sie dem Geburtstagskind musikalische Glückwünsche des gesamten Spielmanns- und Fanfarenzuges!

Mehr anzeigen >>


Zum Geburtstag

32,00inkl. MwSt.
Komponist: trad. / Felix Braunfels
Schwierigkeit: leicht
Ausgabe: für sämtliche Flötenbesetzungen erhältlich
Besetzung: vierstimmiger Flöten- und Fanfarensatz mit Bassfanfare, Glockenspiel, Timpani, Schlagwerk
---
Ein Geburtstagsgruß, der bei dem Ehrenkind und seinen Gästen Begeisterung auslösen und einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen wird: "Zum Geburtstag" besteht aus einem Walzer, einer Geburtstagsfanfare und einem flotten Swingteil. Das zweiminütige Werk verwendet traditionelle Geburtstagsmelodien, bei dem jeder Gast sofort mitsingen kann. Mit diesem Stück überbringen Sie dem Geburtstagskind musikalische Glückwünsche des gesamten Spielmanns- und Fanfarenzuges!

Mehr anzeigen >>


38,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Reichsgraf Johann Georg von Königsfeld-Marsch

Komponist: Hans Orterer
Schwierigkeit: mittel
Ausgabe: für sämtliche Flötenbesetzungen erhältlich
Besetzung: vierstimmiger Flöten- und Fanfarensatz mit Bassfanfare (ad lib.), Glockenspiel, Marimba, Timpani, Schlagwerk
---
Hans Orterer komponierte für die Probenphase des Nordbayerischen Spielleuteorchesters im Herbst 2013 einen Marsch für Spielmanns- und Fanfarenzug. Der ursprüngliche Arbeitstitel "Herbst 13" wurde später in Anlehnung an den Ort der Uraufführung, der Bayerischen Musikakademie Schloss Alteglofsheim, in "Reichsgraf Johann Georg von Königsfeld - Marsch" umbenannt. Unter Reichsgraf Johann Georg von Königsfeld (1679–1750) wurde das Schloss als Repräsentationssitz weiter ausgebaut. Als Vertreter des Kurfürsten beim Immerwährenden Reichstag zu Regensburg und schließlich als Reichsvizekanzler Kaiser Karls VII. nahm Johann Georg von Königsfeld eine bedeutende Stellung am kurfürstlich-bayerischen Hofe ein.
Hans Orterer komponierte den "Reichsgraf Johann Georg von Königsfeld - Marsch" ganz im Stile großer Präsentier- und Parademärsche im Schritt. Aufgrund seines feierlichen Charakters eignet sich dieser Marsch hervorragend für festliche Anlässe, wie z. B. für die "Serenade" im Zeremoniell des Großen Zapfenstreichs. Eine Ausgabe für Blasmusik (geeignet für das Zusammenspiel mit Spielleuten) ist ebenfalls erhältlich.

Zur Ausgabe für Blasorchester


Mehr anzeigen >>


Reichsgraf Johann Georg von Königsfeld-Marsch

38,00inkl. MwSt.
Komponist: Hans Orterer
Schwierigkeit: mittel
Ausgabe: für sämtliche Flötenbesetzungen erhältlich
Besetzung: vierstimmiger Flöten- und Fanfarensatz mit Bassfanfare (ad lib.), Glockenspiel, Marimba, Timpani, Schlagwerk
---
Hans Orterer komponierte für die Probenphase des Nordbayerischen Spielleuteorchesters im Herbst 2013 einen Marsch für Spielmanns- und Fanfarenzug. Der ursprüngliche Arbeitstitel "Herbst 13" wurde später in Anlehnung an den Ort der Uraufführung, der Bayerischen Musikakademie Schloss Alteglofsheim, in "Reichsgraf Johann Georg von Königsfeld - Marsch" umbenannt. Unter Reichsgraf Johann Georg von Königsfeld (1679–1750) wurde das Schloss als Repräsentationssitz weiter ausgebaut. Als Vertreter des Kurfürsten beim Immerwährenden Reichstag zu Regensburg und schließlich als Reichsvizekanzler Kaiser Karls VII. nahm Johann Georg von Königsfeld eine bedeutende Stellung am kurfürstlich-bayerischen Hofe ein.
Hans Orterer komponierte den "Reichsgraf Johann Georg von Königsfeld - Marsch" ganz im Stile großer Präsentier- und Parademärsche im Schritt. Aufgrund seines feierlichen Charakters eignet sich dieser Marsch hervorragend für festliche Anlässe, wie z. B. für die "Serenade" im Zeremoniell des Großen Zapfenstreichs. Eine Ausgabe für Blasmusik (geeignet für das Zusammenspiel mit Spielleuten) ist ebenfalls erhältlich.

Zur Ausgabe für Blasorchester


Mehr anzeigen >>


38,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Salut in Swing

Komponist: Heinz Willems
Schwierigkeit: leicht
Ausgabe: für sämtliche Flötenbesetzungen erhältlich
Besetzung: zweistimmiger Flöten- und Fanfarensatz, Bassfanfare (ad lib.), Hörner 1+2 (ad lib.), Glockenspiel (ad lib.), Timpani (ad lib.), Schlagwerk
---
Eine Melodie, die schnell ins Ohr geht, zum Mitwippen anregt und sich gut zum Marschieren eignet: "Salut in Swing" ist eine moderne Marschkomposition, die bereits in kleinster Besetzung ein tolles Klangbild entfaltet. Die Komposition ist in kombinierter Besetzung (Flöten, Fanfaren, Schlagwerk), in reiner Naturtonbesetzung (Hörner, Fanfaren, Schlagwerk) oder in großer Besetzung (Flöten, Fanfaren, Hörner und Schlagwerk) spielbar.

Mehr anzeigen >>


Salut in Swing

38,00inkl. MwSt.
Komponist: Heinz Willems
Schwierigkeit: leicht
Ausgabe: für sämtliche Flötenbesetzungen erhältlich
Besetzung: zweistimmiger Flöten- und Fanfarensatz, Bassfanfare (ad lib.), Hörner 1+2 (ad lib.), Glockenspiel (ad lib.), Timpani (ad lib.), Schlagwerk
---
Eine Melodie, die schnell ins Ohr geht, zum Mitwippen anregt und sich gut zum Marschieren eignet: "Salut in Swing" ist eine moderne Marschkomposition, die bereits in kleinster Besetzung ein tolles Klangbild entfaltet. Die Komposition ist in kombinierter Besetzung (Flöten, Fanfaren, Schlagwerk), in reiner Naturtonbesetzung (Hörner, Fanfaren, Schlagwerk) oder in großer Besetzung (Flöten, Fanfaren, Hörner und Schlagwerk) spielbar.

Mehr anzeigen >>


52,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Kurpfälzer Jagdgeschichte

Komponist: Felix Braunfels
Schwierigkeit: mittel (BDMV Kat. 3)
Ausgabe: für sämtliche Flötenbesetzungen erhältlich
Besetzung: vierstimmiger Flöten- und Fanfarensatz mit Bassfanfare, Glockenspiel, Timpani, Schlagwerk
---
Jagdimpressionen für Spielmanns- und Fanfarenzug in vier musikalischen Bildern: "Versammlung der Jagdgesellschaft", "Begrüßung und Beginn der Jagd", "Wild auf der Lichtung" und "Erfolgreiche Jagd". Unter Verwendung typischer Jagdmotive gelingt es dem Komponisten ein facettenreiches Bild des bunten Jagdtreibens zu zeichnen.
In feierlicher Stimmung versammelt sich die Jagdgesellschaft. Es wird zur Begrüßung geblasen, doch die Spannung ist so groß, dass bereits das Signal "Aufbruch zur Jagd" in den Begrüßungschor der Bläser hineingespielt wird. Die Jagd beginnt. Auf einer Lichtung erblicken die Jäger ein Reh. Ein Schuss fällt. Das Reh ist tot. Die Jäger feiern die erfolgreiche Jagd. In der gesamten Komposition erklingt immer wieder in Brückstücken das Volkslied vom "Jäger aus Kurpfalz". Gegen Ende der Komposition hört man das bekannte Jägerlied in Gänze. Das Werk endet dem Jagdbrauchtum entsprechend mit dem Signal "Jagd vorbei" und dem "Halali".
Die "Kurpfälzer Jagdgeschichte" ist eine klare Empfehlung für Ihre Konzert- und Wertungsspieldarbietungen. Da erzählen wir kein Jägerlatein - versprochen!



Mehr anzeigen >>


Kurpfälzer Jagdgeschichte

52,00inkl. MwSt.
Komponist: Felix Braunfels
Schwierigkeit: mittel (BDMV Kat. 3)
Ausgabe: für sämtliche Flötenbesetzungen erhältlich
Besetzung: vierstimmiger Flöten- und Fanfarensatz mit Bassfanfare, Glockenspiel, Timpani, Schlagwerk
---
Jagdimpressionen für Spielmanns- und Fanfarenzug in vier musikalischen Bildern: "Versammlung der Jagdgesellschaft", "Begrüßung und Beginn der Jagd", "Wild auf der Lichtung" und "Erfolgreiche Jagd". Unter Verwendung typischer Jagdmotive gelingt es dem Komponisten ein facettenreiches Bild des bunten Jagdtreibens zu zeichnen.
In feierlicher Stimmung versammelt sich die Jagdgesellschaft. Es wird zur Begrüßung geblasen, doch die Spannung ist so groß, dass bereits das Signal "Aufbruch zur Jagd" in den Begrüßungschor der Bläser hineingespielt wird. Die Jagd beginnt. Auf einer Lichtung erblicken die Jäger ein Reh. Ein Schuss fällt. Das Reh ist tot. Die Jäger feiern die erfolgreiche Jagd. In der gesamten Komposition erklingt immer wieder in Brückstücken das Volkslied vom "Jäger aus Kurpfalz". Gegen Ende der Komposition hört man das bekannte Jägerlied in Gänze. Das Werk endet dem Jagdbrauchtum entsprechend mit dem Signal "Jagd vorbei" und dem "Halali".
Die "Kurpfälzer Jagdgeschichte" ist eine klare Empfehlung für Ihre Konzert- und Wertungsspieldarbietungen. Da erzählen wir kein Jägerlatein - versprochen!




Mehr anzeigen >>


42,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Yorckscher Marsch

Komp./Arr.: L. van Beethoven / Ch. Ahlemeyer
Schwierigkeit: mittel (BDMV Kat. 3)
Ausgabe: für sämtliche Flötenbesetzungen erhältlich
Besetzung: vierstimmiger Flöten- und Fanfarensatz mit Bassfanfare (ab lib.), Glockenspiel, Marimba, Timpani, Schlagwerk
---
Ludwig van Beethovens "Marsch Nr. 1", auch als "Yorckscher Marsch" oder auch "Marsch des Yorck'schen Korps" bekannt, wurde 1808 als "Marsch für die böhmische Landwehr" komponiert. Ursprünglich dem Erzherzog Anton gewidmet, wurde er 1813 nach Johann David Ludwig Graf Yorck von Wartenburg, der 1812 für Preußen die Konvention von Tauroggen unterzeichnet hatte, benannt. Dieser Akt gilt als Beginn der Befreiungskriege der deutschen Staaten gegen Napoleon.
Der "Yorckscher Marsch" ist einer der bedeutendsten Militärmärsche in Deutschland, denn er ist der vorgeschriebene Einzugsmarsch für das Zeremoniell des Großen Zapfenstreichs. Das von Beethoven später ergänzte Trio ist hingegen weitestgehend unbekannt und wurde nicht in die gebräuchliche Marschliteratur aufgenommen.
Das vorliegende Arrangement für Spielmanns- und Fanfarenzug, welche nach einer Originalausgabe des Komponisten arrangiert wurde und das Trio sowie die vorgesehene "Da Capo"-Reprise umfasst, eignet sich insbesondere für Konzertdarbietungen und feierliche Anlässe.



Mehr anzeigen >>


Yorckscher Marsch

42,00inkl. MwSt.
Komp./Arr.: L. van Beethoven / Ch. Ahlemeyer
Schwierigkeit: mittel (BDMV Kat. 3)
Ausgabe: für sämtliche Flötenbesetzungen erhältlich
Besetzung: vierstimmiger Flöten- und Fanfarensatz mit Bassfanfare (ab lib.), Glockenspiel, Marimba, Timpani, Schlagwerk
---
Ludwig van Beethovens "Marsch Nr. 1", auch als "Yorckscher Marsch" oder auch "Marsch des Yorck'schen Korps" bekannt, wurde 1808 als "Marsch für die böhmische Landwehr" komponiert. Ursprünglich dem Erzherzog Anton gewidmet, wurde er 1813 nach Johann David Ludwig Graf Yorck von Wartenburg, der 1812 für Preußen die Konvention von Tauroggen unterzeichnet hatte, benannt. Dieser Akt gilt als Beginn der Befreiungskriege der deutschen Staaten gegen Napoleon.
Der "Yorckscher Marsch" ist einer der bedeutendsten Militärmärsche in Deutschland, denn er ist der vorgeschriebene Einzugsmarsch für das Zeremoniell des Großen Zapfenstreichs. Das von Beethoven später ergänzte Trio ist hingegen weitestgehend unbekannt und wurde nicht in die gebräuchliche Marschliteratur aufgenommen.
Das vorliegende Arrangement für Spielmanns- und Fanfarenzug, welche nach einer Originalausgabe des Komponisten arrangiert wurde und das Trio sowie die vorgesehene "Da Capo"-Reprise umfasst, eignet sich insbesondere für Konzertdarbietungen und feierliche Anlässe.




Mehr anzeigen >>


38,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Ecossaise für Militärmusik

Komp./Arr.: L. van Beethoven / F. Braunfels
Schwierigkeit: leicht-mittel
Ausgabe: für sämtliche Flötenbesetzungen erhältlich
Besetzung: vierstimmiger Flöten- und Fanfarensatz mit Bassfanfare (ad lib.), Glockenspiel, Marimba, Timpani, Schlagwerk
---
Die Ecossaise ist ursprünglich ein schottischer Volkstanz im 3/2- bzw. 3/4-Takt. Seit dem 18. Jahrhundert bezeichnet man so einen in Hofgesellschaften getanzten Kontratanz im 2/4-Takt. Die Ecossaise war besonders Ende des 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Frankreich und England populär. Ludwig van Beethoven komponierte eine Vielzahl dieser Tänze, darunter auch zwei im Original für Militärmusik (Flauto piccolo, Oboi, Clarinetti, Corni, Tromba, Tamburo grande, Tamburo militare, Triangolo, Cinelli, Fagotti, Contrafagotto). Die vorliegende Ausgabe der "Ecossaise für Militärmusik" (WoO 22) würde nach dem Original für Spielmanns- und Fanfarenzug stilgerecht bearbeitet. 

Mehr anzeigen >>


Ecossaise für Militärmusik

38,00inkl. MwSt.
Komp./Arr.: L. van Beethoven / F. Braunfels
Schwierigkeit: leicht-mittel
Ausgabe: für sämtliche Flötenbesetzungen erhältlich
Besetzung: vierstimmiger Flöten- und Fanfarensatz mit Bassfanfare (ad lib.), Glockenspiel, Marimba, Timpani, Schlagwerk
---
Die Ecossaise ist ursprünglich ein schottischer Volkstanz im 3/2- bzw. 3/4-Takt. Seit dem 18. Jahrhundert bezeichnet man so einen in Hofgesellschaften getanzten Kontratanz im 2/4-Takt. Die Ecossaise war besonders Ende des 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Frankreich und England populär. Ludwig van Beethoven komponierte eine Vielzahl dieser Tänze, darunter auch zwei im Original für Militärmusik (Flauto piccolo, Oboi, Clarinetti, Corni, Tromba, Tamburo grande, Tamburo militare, Triangolo, Cinelli, Fagotti, Contrafagotto). Die vorliegende Ausgabe der "Ecossaise für Militärmusik" (WoO 22) würde nach dem Original für Spielmanns- und Fanfarenzug stilgerecht bearbeitet. 

Mehr anzeigen >>


Aktuelles